2013/14 - Punktspiel 8: Eistiger - Stötten Crocodiles

Die Eistiger gewinnen das erste Spiel gegen Stötten souverän mit 10:2.

Am gestrigen Donnerstag Abend trafen sich die Eistiger und die Crocodiles zum Nachholspiel des 4. Spieltages.
Zunächst sah die geringe Anzahl an Zuschauern ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, welche jedoch von beiden Torleuten mit teilweise tollen Paraden entschärft wurden. Das 1:0 in Unterzahl durch Martin Zischka nach toller Vorarbeit von Martin Zink sollte der Startschuß für eine Reihe an sehenswerten Treffern und tollen Offensivaktionen der Eistiger sein, was zugleich aber auch immer Luft für gefährliche Konter der Stöttener lies.
Das 1. Drittel endete 3:0 durch die weiteren Tore von Geisenberger Stefan nach Assist Lipp Christian und Eberle Roman ebenfalls assistiert von Lipp Christian. Bidingen konnte Stötten im 1. Drittel stellenweise lange in deren Drittel beschäfftigen, die gefährlichen Konter über die schnellen Stöttener Spieler waren jedoch eine stete Mahnung an die Bidinger die Partie nicht zu leichtfertig fortzuführen.
Im 2. Drittel startete Stötten wie die Feuerwehr und konnte sofort im 1. Einsatz auf 3:1 verkürzen, das sollte nun Warnung genug gewesen sein und die Eistiger korrigierten sofort innerhalb von 4 Minuten auf 6:1. Martin Zischka 1x und Lipp Christian 2x waren die Torschützen der nächsten Tore. Geisenberger Stefan gelang das 7:1 noch kurz vor Ende des 2. Drittels und Zischka Martin konnte mit seinem 3. Treffer des Tages auf 8:1 erhöhen. Besonders schön war die Tatsache, dass auch erneut die 3. Reihe sich durch ein schönes Tor erzielt durch Ledermüller Andreas nach Vorlage Bolz Alexander am Erfolg der Eistiger beteiligen konnte und man so mit 9:1 in das letzte Drittel ging.
Das 10:1 durch Rock Martin und die Ergebniskorrektur zum 10:2 waren die letzten Höhepunkte des Spiels das mit zunehmender Spieldauer immer mehr an Intensität und Ernsthaftigkeit, geschuldet des hohen Spielstandes, verlor. 

Strafzeiten: Bidingen 4 - Stötten 6 + 5 + Spieldauer