2014/15 - Punktspiel 3: Bidingen - Unterthingau Grizzlys

Zum dritten Spiel der Saison konnte Trainer Mair wieder auf fast alle Spieler zurückgreifen, einzig Rock und Zischka fehlten verletzungsbedingt, Hartmann aus privaten Gründen. Christian Lipp, Thomas Kollmann und Markus Trinkwalder waren zurück im Team. 

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Sofort bekamen die Zuschauer einige Torchancen zu sehen, jedoch wollte zunächst kein Treffer fallen. Mitte des ersten Drittels war es dann Martin Zink der die Bidinger in Front brachte, allerdings hielt die Führung nicht lange, denn kurze Zeit später konnte Unterthingau ausgleichen. Nach der ersten Pause kamen die Thingauer besser aus der Kabine und konnten so ihrerseits den Führungstreffer bejubeln. In der Folge waren die Eistiger in einigen Situationen nicht ganz auf der Höhe und die Grizzlys bauten so ihren Vorsprung auf 4:1 aus. Bidingen leistete sich danach einige unnötige  Fouls und agierte bis zum Ende des zweiten Drittels fast nur noch in Unterzahl. Mit Beginn des Schlussabschnitts verschlechterte das Wetter zunehmend, damit kamen die Bidinger besser zurecht und konnten sich durch zwei Tore von Lipp und Zink auf 3:4 zurückkämpfen. Etwa zehn Minuten blieben den Eistigern nun noch um den Augsleich zu schaffen, Bidingen drückte auf das von Sorg gehütete Tor doch der Treffer wollte nicht fallen. Durch zwei Kontertore konnten Hiltenspeger und Filser das Spiel dann zugunsten der Thingauer entscheiden. Das Schiriduo aus Lengenwang machte seine Sache sehr gut und hatte keinerlei Probleme damit das Spiel zu leiten.

Endstand: 3:6
Tore: Zink 2x, Lipp